Startseite | Kontakt | Impressum | Unsere AGB | Beschwerdemanagement | Russisch Info | FAQ

Infos

Infos

mehr ...

Geplante Änderungen

Ab dem Jahr 2014 "Warnwestenpflicht"

Die Warnwestenpflicht in Deutschland kommt:

eine allgemeine Verpflichtung, Warnwesten in Autos, Wohnmobilen und Lastwagen mitzuführen,wird im Jahr 2014 für alle Fahrzeugführer Pflicht werden.
Die Westen müssen künftig nach einem Unfall oder einer Panne getragen werden, wenn das Fahrzeug verlassen wird.

Ob für jeden oder nur für den Fahrzeugführer eine Weste zur Pflicht wird, dass ist nach heutiger sicht noch nicht zu
sagen.

Wir als Fahrschule empfehlen für jeden Insassen eine geeignete Weste mitzuführen.

Eine Warnweste kann das Leben von Ihnen und Ihrer Familie retten.

Hinweis:

  • bei einen Unfall auf der Autobahn, wenn möglich Fahrzeug schnell verlassen.
  • Alle Personen müssen das Fahrzeug verlassen
  • Warnwesten anlegen
  • Insassen hinter die Leitblanke in ca. 5 - 10m Entfernung in Sicherheit bringen
  • Bei Unfall mit Verletzten, Erste Hilfe Leisten und Notruf absetzen
  • Bitte erst die eigene Sicherheit beachten
  • Als Unfallhelfer Ihr Fahrzeug mit Warnblinkanlage abstellen, Insassen Fahrzeug verlassen
  • Bis zum eintreffen der Rettungsdienste sich um den verletzten kümmern

Westenpflicht in Europa

Belgien 50 bis 1375 Euro
Bulgarien 25 Euro
Finnland —
Frankreich ab 90 Euro, für Radfahrer ab 22 Euro
Italien ab 38 Euro
Kroatien —
Luxemburg ab 74 Euro*/ab 49 Euro**
Norwegen ––
Österreich ab 14 Euro
Portugal 60–300*, 120/600 Euro**
Rumänien —
Serbien ab 32 Euro
Slowakei ab 50 Euro
Slowenien ab 40 Euro
Spanien bis 90 Euro
Tschechien —
Ungarn ca. 120 Euro

* nicht mitgeführt, ** nicht getragen
Quelle: ADAC, www.warnweste.de, Stand: April 2013